Ende der Kreidezeit?

Seit 16 Jahren halte ich gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Martin Böhle am Lehrstuhl für Strömungsmechanik und Strömungsmaschinen der Technischen Universität Kaiserslautern die Vorlesung Strömungsmechanik III – CFD  – in diesem Jahr zum ersten Mal virtuell.

Ein kurzer Erfahrungsbericht.

Das Thema Kommunikation ist uns sehr wichtig. Vor allem das persönliche Gespräch vor Ort schätzen wir sehr und ist nur schwer zu ersetzen. Für unsere Firma war es dennoch immer eine Selbstverständlichkeit, die technischen Voraussetzungen zu schaffen um auch virtuelle Kommunikation zu ermöglichen.
So haben unsere Mitarbeiter seit knapp 20 Jahren die Möglichkeit auch im Home Office zu arbeiten. Dazu gehören Chats, Online-Konferenzen und Video-Kommunikation, cloudbasierte virtuelle Laufwerke und getunnelte Steuerung der Firmenrechner und Cluster über Fernzugriff.

Aufgrund der Pandemie fand die Vorlesungsveranstaltung im Wintersemester 20/21 zum ersten Mal komplett virtuell mit etwa 30 Teilnehmern statt.

Im Laufe des Semesters haben wir die Hardware stetig aufgerüstet. Mit einem Multimediasystem mit Touchscreen, 2 hochauflösenden Kameras und Richtmikrofonen wurde die Ausrüstung im Januar komplettiert. Damit lassen sich jetzt nicht nur Präsentationen übertragen, auch „Tafelanschriebe“ am Whiteboard entstehen live und die Studierenden können per Chat oder per Audio und Video interagieren.

In der CFD-Übung bearbeiten die Teilnehmer an ihrem PC mit Ansys CFD eigenständig Aufgaben und können bei Fragen ihren Bildschirm teilen. Meine Erklärungen sind damit für alle anderen Teilnehmer sichtbar – ein echter Vorteil im Vergleich zur Präsenzveranstaltung.

Sehr ungewohnt für mich als Vortragenden ist es jedoch, die Studierenden nicht wie gewohnt im Hörsaal zu sehen. Ein wichtiger „Rückmeldekanal“, die Gesichtsausdrücke des Auditoriums, steht nicht zur Verfügung.

Trotz aller moderner Technik, die mir viel Fahrzeit erspart, freue ich mich wieder sehr auf den persönlichen Kontakt.

 

 

Vielen Dank, Ibrahim Başhoruz!

Von September 2020 bis Januar 2021 war Ibrahim Başhoruz Teil des Teams der CFD Consultants und erarbeitete in unserem Rottenburger Büro eine Fachpraktikumsarbeit im Rahmen seines Bachelorstudiums „Maschinenbau mit Betriebswirtschafstlehre“ an der Technischen Universität Kaiserslautern.

Ibrahim Başhoruz war in unserem Unternehmen in verschiedene Projekte eingebunden, etwa aus den Bereichen Automobilrennsport, Windkanal, Gebäudeumströmung oder der Umströmung von Flügelprofilen und arbeitete sich sehr gut in die Bedienung von Softwarewerkzeugen für numerische Strömungssimulationen ein (CAD Datenaufbereitung und Preprozessing mit Rhino und Pointwise, numerische Simulation mit Ansys Fluent, Postprozessing mit FieldView).

Bei der Vorlesung Strömungsmechanik III – CFD und der Übung in CFD, welche unser Geschäftsführer Dr. Volker Kassera in diesem Jahr rein virtuell als Videokonferenz mit ZOOM für die Studenten des Lehrstuhl für Strömungsmechanik und Strömungsmaschinen (SAM) an der Technischen Universität Kaiserlautern abhielt, war er als Assistent immer gerne gefragt.

Vielen Dank, lieber Ibo! Das war richtig gut, auch die Baklava 🙂 !

Wir wünschen Dir alles Gute bei Deinem anschließenden Masterstudium an der Uni Kaiserslautern!

 

 

OpenPAME: Website Launch

Wir freuen uns sehr, unsere neue Panelmethode der Öffentlichkeit vorstellen zu können! Auf https://www.openpame.org können Sie mehr über OpenPAME (…)

CFD Consultants und Forschung: Darf es ein bisschen mehr sein?

Kleine und große Projekte für unsere Kunden aus der Industrie sind unser Kerngeschäft – keine Frage. Wir verdienen unser Geld damit, daran mitzuarbeiten, dass ein Flugzeug weniger Treibstoff verbraucht, eine Baumaschine besser gekühlt ist oder eine Zentrifuge wirtschaftlicher betrieben werden kann.

Doch wir sind auch immer wieder in Forschungsprojekte eingebunden. Hier gibt es die Möglichkeit,

Herausforderungen meistern – Potenziale nutzen

Warum ist der Motor zu laut? Wieso ist die Öltemperatur immer zu hoch? Weshalb ist die Leitung ständig verstopft? Wo kommen die Geräusche her?

Die Reihe der Herausforderungen lässt sich fortsetzen. Damit werden unsere Kunden konfrontiert. Oft verbergen sich dahinter (…)

AirShaper Partnernetzwerk

Wir freuen uns, ein Teil des von Wouter Remmerie gegründeten Partnernetzwerks aus den Bereichen CAD, 3D Scanning, CFD und der Windkanalbranche zu sein. Dieses Partnernetzwerk (…)

Industrial HPC User Round Table (iHURT)

Beim 3. Industrial HPC User Round Table (iHURT) am 3. Dezember 2019, einer gemeinsamen Veranstaltung der SICOS BW GmbH und dem Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS), kamen aktuelle und künftige Nutzer von Clustern und Höchstleistungsrechnern (…)

„Frierende“ Instrumente aufgrund neuer Akustik?

Jeder, der schon einmal ein Konzert – egal ob Sinfonie- oder Rockkonzert – besucht hat, hat erleben dürfen, dass dies ein Genuss für (fast) all unserer Sinne darstellt. Für ein unvergessliches Erlebnis will, nein muss man, die Musik spüren, sehen und vor allem hören können.

Im besonderen Maße gilt dies

CFD Consultants GmbH tritt dem Netzwerk Medical Valley Hechingen bei

Die CFD Consultants GmbH freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Kompetenznetzwerk Medical Valley Hechingen, ein Zusammenschluss von etwa 45 innovativen Unternehmen aus dem Bereich Medizintechnik, deren Zulieferer und Dienstleiter im Raum Hechingen und der gesamten Neckar-Alb Region.

Durch den Beitritt zu dem Netzwerk ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten der Zusammenarbeit auf unternehmerischer Ebene, sowie Gelegenheiten zum persönlichen Austausch und umfassendem Wissens- und Erfahrungstransfer.

Aufgrund langjähriger Erfahrung mit der Berechnung von Strömungsvorgängen im Bereich Medizintechnik (Beispiel: Aneurysma) bringt die CFD Consultants GmbH das nötige Wissen in das Netzwerk ein.

Am 18.11.19 hält unser Geschäftsführer, Herr Dr. Volker Kassera, im Rahmen eines Netzwerkreffens einen Vortrag mit dem Titel Strömungssimulation in der Medizintechnik – Anwendungen, Potentiale, Grenzen.

Dr. Volker Kassera in das NAFEMS CFD Advisory Board berufen

Der Geschäftsführer der CFD Consultants GmbH, Dr. Volker Kassera, wurde Mitte dieses Jahres in das NAFEMS Computational Advisory Board (CAB) für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) berufen.

NAFEMS ist eine internationale Organisation zu Förderung der sicheren und zuverlässigen Anwendung von Simulationsmethoden wie der Finite-Element-Methode (FEM) und Computational Fluid Dynamics. NAFEMS stand ursprünglich (…)